Canyon – der Weg nach vorn

Bis zur Hüfte stehe ich im eiskalten Wasser. Die Wände des Canyons sind steil und glatt. Hinter mir stürzt ein Wasserfall auf mich zu. Nein – es gibt keinen Weg mehr zurück. Nach vorn ist die einzige Möglichkeit. Ich muss weiter dem Lauf des Wassers folgen, nur so...

Gießkanne

Meistens ist sie grün und aus Plastik, manchmal auch aus Zink. Die Gießkanne. In den Sommermonaten ist sie die Lebensader für unsere Pflanzen. Jedes Mal aufs Neue beobachte ich voller Freude dieses kleine Wunder, wenn sich schlaffe, kraftlose Stiele und hängende...

Freiraum

Du stellst meine Füße auf weiten Raum – Freiraum Fernsicht. Der Blick gleitet von der abgemähten Wiese im Vordergrund über den Waldrand und die Hügel dahinter bis zum Horizont. Ich atme tieft ein und aus. Kein Zeitdruck, kein Mensch der mir Vorschriften macht, kein...

Erde unter den Nägeln

Erde unter den Nägeln – von der Kraft des Wassers und dem guten Gefühl „sauber“ zu sein Meine Hände sind schwarz von der Arbeit im Garten. Dreckränder haben sich unter den Fingernägeln angesammelt. Schweiß klebt auf meinem Rücken. Wenn ich schmutzig bin stelle ich...

Der Strom der Zeit

Ich sitze in Regensburg an der Donau. Es ist Bürgerfest. In einem endlosen Strom ziehen Menschen auf dem Weg von einer Musikbühne zur anderen am Hochufer entlang. Mein Blick gleitet von der Donau zu diesem Menschenfluss und bleibt hängen. Menschen tauchen auf, laufen...